Warum wir keine Forderungen stellen

DruckversionSend by emailPDF-Version
Warum wir keine Forderungen stellen

von: Crimethinc.

Erstveröffentlichung: 2016

Format: A5

Seitenzahl: 24

Grammatur Umschlag: 120 g/m²
Grammatur Inhalt: 80g/m²


Für Wiederverkäufer hier erhältlich:

"Immer wenn eine neue Graswurzelbewegung entsteht, bemängeln Expert*innen, das Fehlen klarer Forderungen. Warum fassen Protestierende ihre Ziele nicht zu einem entheitlichen Programm zusammen? Warum gibt's da keine Vertreter*innen, die mit den Herrschenden verhandeln können, um konkrete Vorstellungen über institutionelle Wege voranzubringen? Warum können dich diese Bewegungen nicht in vertrauter Sprache und mit angemessenen Anstand ausdrücken?" Die Antworten (oder zumindest den Versuch) darauf gibt's in dieser Broschüre.