Anarchie - Der Traum einer herrschaftsfreien Gesellschaft am Beispiel Michael Bakunins im 19. Jahrhundert

DruckversionSend by emailPDF-Version
Anarchie - Der Traum einer herrschaftsfreien Gesellschaft am Beispiel Michael Bakunins im 19. Jahrhundert

Format: A5

Seitenzahl: 16

Grammatur Umschlag: 120 g/m²
Grammatur Inhalt: 80g/m²


Für Wiederverkäufer hier erhältlich:

Der hier veröffentlichte Text stammt ursprünglich von der libertären Homepage www.free.de/schwarze-katze/ und wurde als ein Schulaufsatz geschrieben.
Inhaltlich wird hier eine Biographie des anarchistischen Denkers Michail Bakunin geliefert und es wird versucht an seinem Beispiel den Traum einer herrschaftsfreien Gesellschaft zu bilden. Dies gelingt leider nicht. Der Autor /die Autorin bietet zwar eine ausführliche (und gut geschriebene) Biographie von Bakunin und von seinem politischem Handeln, schafft es jedoch nicht daran den Traum einer herrschaftsfreien Gesellschaft aufzuzeigen. Zudem zeigt er/sie die Kritikpunkte von GegnerInnen Bakunins auf ohne sie ausreichend zu entkräftigen.
Eingeleitet wird das ganze durch eine Begriffsdefinition, die aber arg kurz ausfällt und durchaus länger sein könnte.
Was bleibt ist die interessante Biographie von einem herausragenden anarchistischen Denker. Der Versuch daran den Traum einer herrschaftsfreien Gesellschaft festzumachen ist leider nicht im vollem Maße gelungen, aber der Ansatz ist schon an sich löblich. Trotz der erwähnten Mängel eine lesenswerte Broschüre (!), die in einer leicht verständlichen Sprache geschrieben wurde.